#CoVid19 – Philosophie

Chemie, Krone, Coronavirus, Heilung

Werte Freunde der hochwertigen Literatur, liebe Kulturschätzer & Kulturschätzerinnen, liebe Freunde,

außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Schritte. Wir schreiben heute den 20. März 2020, in Bayern wurde die Vorstufe zur Ausgangsperre verhängt: Die Ausgangsbeschränkung. Das Leben von Millionen von Menschen wird gerade auf den Kopf gestellt. Unsicherheit, Angst… Unwissen und auch Ignoranz sind die maßgebenden Gefühle in unserer westlichen Zivilisation. Heute wird die Welt noch in Ost, West, Süd und West geteilt, in arm und reich, in tot und lebendig – was morgen ist, ist ungewiss, was gestern war ist Geschichte.

Fahrzeug, Rad, Kette, Antrieb, Metall

Als Freund der Philosophie, also der Liebe zur Weisheit und meiner Liebe zu den Weisheiten der alten Meistern, möchte ich euch in dem heutigen Artikel, in der Kategorie „Wusstest du schon“ auf eine Zeitreise nehmen – wie immer in die Vergangenheit. Ich möchte in die letzten 2000 Jahre gehen, seitdem unsere Zeitrechnung nach Christi geschrieben wird und euch aufzeigen, dass jede Hochkultur, in allen Herrenländer außergewöhnliche Zeiten erlebt. Diese außergewöhnlichen Zeiten, ob gute oder schlechte – entscheiden nicht über das Schicksal der Kultur – sie bleibt bestehen… nur die Menschen vergehen.

Apocalypse, Zombies, Endzeit, Unheimlich

Ich habe von meinem Mentor John Strelecky einiges wichtiges gelernt – nämlich suche dir eine Berufung und fünf große Ziele im Leben, die dich beflügeln und antreiben. Es sind solche Ziele, selbst wenn du während des erreichen des Ziels dabei stirbst, du diese dennoch motiviert durchziehst. Ich möchte nicht sagen, das ich gerade am sterben bin oder die Welt heute schon untergeht, doch weiß ich eins: Die Weisheiten der alten Meister müssen in die Welt getragen werden und der Menschheit zur Verfügung gestellt werden. Wir müssen unsere Kulturschätze bewahren und diese retten. Wir müssen unserer Zivilisation vor den vergessen retten – Heute… wo wir zum ersten Mal nach über 70 Jahren in einem Katastrophenfall steht jeder Mensch vor seinem eigenen Spiegelbild seiner Vergangenheit, seiner Gegenwart und Zukunft. Das Szenario: „Wenn heute die Welt untergeht – was würdest du dann an deinem letzten Tag auf dieser Welt machen?“ ist in greifbarer Nähe.

Paar, Braut, Liebe, Hochzeit, Bank, Rest

Versteht mich bitte richtig, ich rede nicht davon das „viele“ vor dem Lebensende stehen – doch Freunde der guten Philosophie – jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. Ob Unternehmer, selbständiger, Angestellter, Politiker – egal welche Beruf durchgeführt wird… Das Szenario was sich hier gerade anbahnt wird die Welt verändern – wenigstens meine Welt. Ich habe viele Gespräche und Telefonate mit den verschiedensten Berufsgruppen geführt und darf feststellen: Es bewegt sich gerade alles… ins Gute oder ins Schlechte – Kopfsache.

Gerstenfeld, Weizen, Ernte

Mein Kopf bleibt weiter meiner Vision getroy: Historische Gebäude weltweit zu retten und dabei die Weisheiten der alten Meister in den Fokus der Menschen zu rücken und allen voran: DABEI SPAß ZU HABEN SELBST WENN ICH DABEI DRAUF GEHE.

Architektur, Gebäude, Schloss, Alt, Krayerhof

Share on

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern.