Visionen und Entwicklung

Liebe Leserinnen und Leser,

diese Woche haben wir uns ein paar Gedanken allgemeiner Natur zu den Themen Entwicklung und Visionen gemacht. Was bedeuten die Worte Entwicklung und Vision? Im Folgenden könnt ihr unsere Auffassung davon lesen und seid gleichzeitig herzlich eingeladen, uns eure Gedanken dazu zu schreiben.

Entwicklung

Entwicklung bedeutet Veränderung. Keine Entwicklung bedeutet Stillstand. Entwicklung kann verschiedenartig von statten gehen. Etwas kann sich in eine positive oder negative Richtung entwickeln, sie kann wellenförmig verlaufen, mal positiv, dann wieder negativ. Entwicklung bedeutet auch Wachstum und Lernen. Ebenso kann Entwicklung rückläufig sein. Unser ganzes Leben ist Entwicklung. Als Baby geboren entwickeln wir uns zum Kind und dann zum Jugendlichen. Unser Körper entwickelt sich und wir erlernen viele grundlegende Fähigkeiten. Wir entwickeln eine Identität und auch als Erwachsener verändern wir uns stetig weiter, überprüfen und korrigieren ggf. das, was wir gelernt haben. Und irgendwann beginnt dann auch die Phase des alt werdens. Der Körper lässt nach, ist nicht mehr so leistungsfähig und wir müssen uns mit der Tatsache unserer Sterblichkeit auseinandersetzen. Eine Tatsache, die wahrscheinlich ebenfalls noch einmal unser Weltbild und unsere Sicht auf die Dinge verändert. In Kürze beschrieben habe ich die Entwicklung beim Menschen, aber es ist mit allem so. Das ganze Leben, die ganze Welt ist Entwicklung und stetige Veränderung. Unser Planet hat sich entwickelt, die Menschen haben sich entwickelt und mit ihnen die Dinge, die sie erschaffen haben. Gebäude haben sich über die Jahrhunderte hinweg entwickelt. Ihre Funktion hat sich vielleicht geändert, die Materialien haben sich geändert, die Bauweise hat sich verändert und entwickelt, es gab unterschiedliche Epochen und Stilrichtungen, das Wissen, die Fähigkeiten und die Hilfsmittel/Maschinen der Baumeister haben sich entwickelt und sind zu einem großen Schatz heran gewachsen.

Visionen

Visionen tragen zur Entwicklung bei. Nein, vielmehr, sie sind der Grundstein für Entwicklung. Die Visionen der Menschen haben unsere Welt entwickelt. Es sind Visionen, die die Welt verändern. Es sind Visionen in Menschen, die Menschen verändern. Visionen sind die Art von Träumen und Zielen, welche die Menschen angetrieben haben. Visionen in Form von Architektur, die größer und großartiger nicht sein könnten. Nehmen wir zum Beispiel den Eifelturm in Paris. Französische Ingenieure haben es geschafft, ein Meisterwerk der Stahlkunst zu erschaffen. Visionen brachten uns die Fortschritte der heutigen Kultur, denn nur durch die Vision kann eine Entwicklung stattfinden. Doch dabei ist immer zu beachten, dass die Vision eine Vision bleibt. Manche Visionäre werden ihr Ziel womöglich nie erleben, denn manche Visionen überdauern gar Generationen. Nur die Vision überlebt den Tod. Eine Vision ist eine Energie, die nahezu unsterblich ist, wenn sie von vielen Menschen weiter getragen wird.

Kulturschätze deiner Region hat die Vision historische Gebäude weltweit zu retten, zu schützen, zu erhalten, zu bewahren und an diese zu erinnern. Und deshalb hat Kulturschätze deiner Region auch den Kulturschatz Visionstag ins Leben gerufen. Fortan jedes Jahr am ersten Februarwochenende wird Kulturschätze deiner Region Unternehmer mit Leidenschaft, mit Feuer im Herzen, mit Visionen, einladen und ihnen die Bühne geben, ihre Vision in die Welt zu tragen. Denn genau diese Menschen schaffen einen Raum voller Energie, der die Welt verändern wird, schaffen Impulse für andere Menschen, die noch keine Vision haben, die vielleicht Angst haben, weil sie noch keine Vision haben. Hier darf gesagt werden: Keine Sorge, du darfst dir sicher sein, dass deine Vision bereits im Herzen liegt. Es ist dein Warum und dein Warum hast du immer. Und genau deswegen sind es die historischen Gebäude, die seit jeher stehen. Unsere alten, historischen Gebäude, die Kulturschätze der Regionen. Die chinesische Mauer – eine Vision, um ein Land zu retten, ein Volk vor Eindringlingen zu schützen. Die Akropolis in Athen, eine Vision, um den Göttern eine der größten Tempelanlagen der Welt zu bauen. Säulen um Säulen, geschlagen von Steinmetzen, erschaffen von Millionen von Händen. Die Pyramiden in Ägypten, göttliche Gebäude mit Visionen gebaut und unsere kleinen Bauernhäuschen. Unsere kleinen Bauernhäuschen wurden ebenso mit Visionen erbaut. Nämlich von unseren Urgroßvätern und –müttern. Unsere Vorfahren bauten vielleicht keine Weltwunder, aber sie bauten für sich ihre Weltwunder, mit Schweiß und Blut und voller Liebe, schufen sie Tag für Tag ihr eigenes zu Hause. Sie brachten die Materialien zusammen und erschufen so die Zukunft für die nächste Generation. Und wir schmeißen diese wunderschönen Konstrukte, Visionen oft einfach weg, achten und respektieren unsere Vorfahren nicht und zerstören einfach alles. Das mangelnde Bewusstsein ist es, was diese Zerstörung vollführt. Wie sollten wir etwas schützen, wenn uns das Bewusstsein fehlt? Und genau dafür sind wir da –  Kulturschätze deiner Region mit der Philosophie über die Vision.

„Wir brauchen Raum für unsern Traum, der größte ist für unser Herz zu klein.“
– Carl Dallago

Share on

Share on facebook
Share on twitter
Share on email
Share on whatsapp

Weitere Artikel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern.